Bessertrinken

bessertrinken

Egal, wie das Essen auch schmeckt – ein guter Wein schafft immer einen versöhnlichen Abend. Und was besonders schön ist: Auch ohne Essen schmeckt der Wein. Deshalb gibt es hier einige Anregungen zu Weinbars, Weinläden und Weinen. Wer sich bloglesend am Wein erfreuen will, macht das am besten hier.

Wein trinken

  • Not only Riesling, Schleiermacherstraße, Kreuzberg (Berlin): Wein, den man kaufen, aber vor allem auch direkt dort trinken kann. Die Auswahl ist klar zusammengefasst: „Deutscher Weißwein und Europa rot“. Dazu gibt es Kleinigkeiten wie Käse, hauseigene Pâté und samstags frische Austern.
  • Hammers Weinkostbar, Körtestraße, Kreuzberg (Berlin): Ein meinungsstarker Experte, eine charmante und einladende Atmosphäre. Und danke für den großartigen Monbazillac neulich.
  • Sorsi&Morsi, Marienburger Straße, Prenzlauer Berg (Berlin): Immer voll. Immer laut. Immer verraucht. Aber auch immer gute italienische Weine vom freundlich-verrückten Johnny.
  • OenoTK, Rue de l’Aqueduc, Ixelles (Bruxelles): Hier heißt es „La seule arme que je tolère, c’est le tire-bouchon!“. Und das ist gut so: Nur kurze Öffnungzeiten, dafür aber um so bessere Weine (Schwerpunkt Frankreich, etwas Belgien und Italien, kaum Deutschland) und nette kleine Speisen.
  • Visite ma tente, Schwedter Straße, Prenzlauer Berg (Berlin). Drei Franzosen wollten ein bisschen Frankreich nach Berlin holen. Hat geklappt. Zum Glück haben sie außer den Weinen auch ein paar Assiettes mit Pasteten, scharfen Gurken und Käse mitgebracht.
  • Saveur Champagne, Lausitzer Platz, Kreuzberg (Berlin). In der Sonne sitzen, die Leute auf dem Platz beobachten und dabei Cremant trinken. Macht auch den Wein- und Austernstand in der Markthalle IX in Kreuzberg.

Wein kaufen

  • The Wine, Bouchéstraße 12, Kreuzberg (Berlin): Wer will, kann hier seinen Geburtstag feiern oder zu einer der Wein-Degustationen kommen. Ansonsten bestellt man sich die sehr persönliche Auswahl an Weinen im Internet. Weine aus Frankreich, Deutschland und Italien. (Dazu mal eben ein Lillet, wenn man schon dort ist). Und natürlich liebe Freunde von besseressen.
  • Les rouges du midi, Knaackstraße, Prenzlauer Berg (Berlin). Neid kommt auf, wenn der Chef von seinen vielen Ausflügen nach Südfrankreich berichtet. Ansonsten gibt es aber nur gute Gefühle bei diesem Weinladen, der, anders als der Name befürchten lässt, auch weiße Weine hat. Doof: Leider ist der Chef nach München gegangen. Mit seinem Laden. Nach München. Wie sich der neue entwickelt – mal schauen.

Wein empfehlen

Besser mal die Meinung sagen.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s